agentur : norbert schnell

Jonas Schlagowsky

agentur : norbert schnell

Jonas Schlagowsky

  • 25-36
  • 1987
  • 187
  • dunkelblond
  • grün
  • Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch
  • Norddeutsch
  • Berlinerisch, Hamburger, Norddeutsch
  • Hip Hop, Rap
  • Ballett, Modern, Step, Tanzausbildung
  • Einrad, Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis
  • Clown, Synchronsprecher
  • B - Pkw
  • Bariton
  • Berlin
  • Jever, Frankfurt am Main, Paris, Weimar

Film

  • 2021

    • Zone (AT) Christina Friedrich
  • 2012

    • HIGH FIVE PARTY - CIRCUS CIRCUS Yaschar Scheyde
    • MUNDIPHARMA Hilmar Lipp
  • 2011

    • DAS GLOCKENSPIEL Ferdinand Paul
  • 2010

    • DER LAIB Daniel Herzog
    • COCKTAILS MIT SCHIRMCHEN Valentin Oellers
    • JALOUISE Gilda Weller
    • TROTZ ALLEM Dana Mikelson
    • FIGHTING FOR POPCORN Yaschar Scheyda
    • NEVER BE A PARTY AGAIN Marco Russo

Fernsehen

  • 2013

    • TATORT SAARBRÜCKEN - ADAMS ALPTRAUM Hannu Salonen

Theater

  • 2021

    • Paper Tiger, Kula Company, Wasserspeicher Berlin
      Aufhebung
      TIAN Gebing
  • 2020

    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Die Ehe der Maria Braun - Rainer Werner Fassbinder
      Hasko Weber
  • 2019

    • Les plateux sauvages Paris, DNT, Akademie der Küns
      Eurôpé - eine Nationalversammlung
      Robert Schuster
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Drei Tage auf dem Land - Patrick Marber
      Juliane Kann
    • Stadttheater Klagenfurt, Vereinigte Bühnen Botsen
      Die Stunde, da wir nicht voneinander wußten - Peter Handke
      Robert Schuster
  • 2018

    • Staatstheater Mainz, Nationaltheater Weimar
      Drei Mal die Welt - Stückentwicklung von Jan Neumann
      Jan Neumann
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      On the Edge
      Hasko Weber
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Restleben - Jörn Klare
      Sebastian Martin
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Der Auftrag - Heiner Müller
      Christian Weise
  • 2017

    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Hamlet - Shakespeare
      Robert Schuster
    • DNT, Schauspielhaus Bochum, Theater Chur
      Malalai - die afghanische Jungfrau von Orléans
      Robert Schuster
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Michael Koolhaas - Kleist
      Sebastian Martin
  • 2016

    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Faust 2 - Goethe
      Hasko Weber
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Ein Sommernachtstraum
      Jan Neumann
    • DNT, Schauspielhaus Bochum, Théâtre de Mulhouse
      Kula - nach Europa
      Robert Schuster
  • 2015

    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Wallenstein - Schiller
      Hasko Weber
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Maria Stuart
      Markus Bothe
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Der aufhaltsame Austieg des Arturo Ui - Brecht
      Christoph Mehler
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Das Erdbeben in Chili - Kleist
      Alice Buddeberg
  • 2014

    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Kabale und Liebe - Schiller
      Bettina Bruinier
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Was ihr Wollt - Shakespeare
      Alice Buddeberg
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Mephisto
      Robert Schuster
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      HELDEN! - Karen Köhler
      Sebastian Martin
  • 2013

    • Saarländisches Staatstheater
      Der Revisor - Gogol
      Thomas Schulte-Michels
    • Saarländisches Staatstheater
      Ein Sportstück
      Marcus Lobbes
    • Saarländisches Staatstheater
      Die Besessenen - Albert Camus nach Dostojewski
      Daniela Kranz
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Deine Helden - meine Träume - Karen Köhler
      Sebastian Martin
    • Deutsches Nationaltheater Weimar
      Schuld und Sühne - Dostojewski
      Thomas Dannemann
  • 2012

    • Theater Heidelberg
      Die Verfassung der Strände
      Marie Bues
    • Frankfurt LAB
      Lenz - Georg Büchner
      Simon Mölndorf
    • Saarländisches Staatstheater
      Geschichten aus dem Wiener Wald - Horváth
      Martin Nimz
    • Saarländisches Staatstheater
      Max und Moritz
      Antje Thoms
  • 2011

    • Schauspiel Frankfurt
      DNA - Dennis Kelly
      Robert Schuster
    • Landesbühne Marburg
      Dantons Tod - Georg Büchner
      Veit Kassel
    • Schauspielhaus Zürich
      Merlin oder das wüste Land - Tankred Dorst
      Christian Stückl
  • 2010

    • Theater der Stadt Heidelberg
      Verliebte und Verrückte (Shakespeare)
      Gabriel von Zadow
  • 2008

    • Festival junger Talente Offenbach
      Die Sonne in deinem Scheißhotel ist doch selbstgemalt - Stepahn Seidel
      Stephan Seidel

Ausbildung

  • 2008 - 2012

    • Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Frankfurt am Main
  • 2010

    • Filmworkshop bei Anke Sevenich und Torsten C. Fischer

Auszeichnungen

  • 2016

    • nominiert zum Nachwuchsschauspieler des Jahres im Jahresheft von Theater Heute
  • 2014

    • Förderpreis der Freunde und Förderer des Nationaltheater Weimars
  • 2011

    • «Günther-Rühle-Rreis 2011» bei der Woche junger Schauspieler Bensheim